Installationsprinzip Schraubabstandschellen

horizontale Kabelmontage an der Wand

Waagerechte Montage der Kabel an der Wand

Kabelmontage unter der Decke

Montage unter der Decke

Kabelinstallation: einzeln u. Bündel

Senkrechte Kabelinstallation als Einzel- und Bündelverlegung an der Wand

gebündelte horizontale Kabelverlegung

Gebündelte Kabelverlegung unter der Decke

Wirksame Unterstützungsmaßnahme mit der Zugentlastung ZSE90

Systembeschreibung

Verlegeart

Normtragekonstruktion
Kabelspezifische Tragekonstruktion

Gutachterliche Stellungnahme Nr.

3038/625/11-3-CM (Norm)

Funktionserhaltklassen

E30 bis E90

Prüfnorm

DIN 4102 Teil 12

Zulässige Daten

Befestigungsabstand max.

0,3 m als Normtragekonstruktion

Einzelkabeldurchmesser max.

63 mm

Kabelbündel max.

3 x Ø 25 mm

 

 

Kabelspezifisch

Kabeltypen und Montageparameter abhängig vom Kabelhersteller

Normverlegeart:

Es gelten die Daten der gutachterlichen Stellungnahmen in Verbindung mit einem gültigen, allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis einer MPA für den einzusetzenden Kabeltyp. 

Kabelspezifische Verlegeart:

Als Nachweis reicht ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis einer MPA für den einzusetzenden Kabeltyp aus.

Bezüglich Befestigungsabstand und Kabelbelegung sind abweichende Werte in Abhängigkeit von Prüfzeugnissen der Kabelhersteller möglich.