Installationsprinzip Rohrschale PYROCOMB® Intube

Rohrschale Montage

Montage der Rohrschale durch Zusammenklicken der Halbschalen um die bestehende Installation

Mörtel PYROMIX® Anwendungsbeispiel

Verschließen der Öffnung mit Mörtel PYROMIX®

Beschichtungsmasse ASX, Anwendungsbeispiel

Anpassung Schaumstoffstopfen an Installationen mit einem Messer und rauchgasdichte Versiegelung der Oberflächen mit Beschichtungsmasse ASX

Rohrschalen Deckenmontage

Bei Deckenmontage Schalung verwenden, um ein Herausfallen der Rohrschale zu verhindern.

 Metallspannband, Anwendung in Trennwand

Bei gewissen Anwendungen Sicherung mit Metallspannbändern in leichten Trennwänden notwendig

Rohrschale vollbelegt

Rohrschalen mit vollständiger Belegung mit Kabelbündeln und Elektroinstallationsrohren

Abschottung in Wänden / Decken

Innenbeschichtete Halbschale

Feuerwiderstandsklasse

Ei 60, EI 90, EI 120

Verwendbarkeitsnachweis

Europäische Technische Zulassung des OIB, Wien

Zulassungs-Nummer

ETA-13/0904

Prüfnorm

EN 1366-3

Schottungsmaße in cm

Einzelanordnung

 

 

 

Bauteil

massive Wand

leichte Trennwand

massive Decke

Bauteilstärke min.

10

10

12,5

Abstände zwischen Rohrschalen

6

6

6

Gruppenanordnung

 

 

 

Bauteil

massive Wand

leichte Trennwand

massive Decke

Bauteilstärke min.

10

10

15

Abstände zwischen Rohrschalen bei Gruppenanordnung (Vermörteln mit PYROMIX)

0,3

0,3

1,0

Abmessung der Öffnung für Gruppenanordnung max.

 

 

 

Breite

120

120

64

Höhe

200

200

-

Länge

-

-

unbegrenzt

Es gelten die Daten der genannten Verwendbarkeitsnachweise.