Installationsprinzip Rohrschalen PYROPLUG® Shell

ein Dosenbohrer bohrt ein Loch

Bohren eines Lochs mit einem Dosenbohrer

mehrere Bohrungen in der Wand

Gruppenweise Anordnung der Bohrungen

aufgeschnittene Rohrschale Einsatz

Einsetzen der Rohrschale in die leichte Trennwand

Bei bereits installierten Kabeln Aufschneiden der Rohrschale

der Einsatz der Stopfen

Zuschneiden und Einsetzen der Stopfen in die Rohrschale

vollbelegte Rohrschale

Vollbelegung der Rohrschale

Schaumstoff-Formteil mit Brandschutz-Additiven

Feuerwiderstandsklasse

S30/S90

 

Verwendbarkeitsnachweis

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung
des DIBt, Berlin

Zulassungs-Nummer

Z-19.15-1559

Prüfnorm

DIN 4102 Teil 9

 

Schottungsmaße in cm

Bauteil F30

massive Wand

leichte Trennwand

massive Decke

 

Bauteilstärke min.

5

7,5

15

Schottdicke min.

10

10

10

Bauteil F90

massive Wand

leichte Trennwand

massive Decke

Bauteilstärke min.

10

10

15

Schottdicke min.

10

10

10

Maximal zulässige Belegung der Öffnungsfläche mit Installationen: 60 %. Es gelten die Daten der genannten Verwendbarkeitsnachweise.