Eine Mitteilung der OBO Bettermann Geschäftsführung zu COVID-19

Sehr geehrte Kunden und Partner,

wir alle sind derzeit anlässlich der globalen Ausbreitung von COVID-19 mit Herausforderungen bislang unbekannten Ausmaßes konfrontiert.
Darum wenden wir uns heute mit einem Update zur aktuellen Situation an Sie und möchten Ihnen gerne einen Einblick geben, wie wir bei OBO Bettermann diese Herausforderung angehen:

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Kunden und Partner hat für uns Priorität. Wir tun unser Möglichstes, dazu beizutragen, die rasche Ausbreitung von COVID-19 zu verlangsamen. Die aktuellsten Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation und der deutschen Bundesregierung dienen uns dabei als Maßstab und Richtschnur. 

Zeitgleich verstehen wir es nicht nur als unsere Aufgabe, sondern als unsere Pflicht als Unternehmen, Projekte und Liefertermine einzuhalten und weiter für Sie, unsere Kunden und Partner, da zu sein. Um dies zu gewährleisten, sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit mobilen Endgeräten ausgestattet, so dass Sie uns telefonisch, per E-Mail oder per Skype erreichen können.
Unsere Produktionsstandorte weltweit arbeiten vollumfänglich und, genau wie in der Vergangenheit auch, verfügen wir weiterhin über gut gefüllte Läger. Mit dieser sehr guten Ausgangssituation setzen wir alles daran, dass es nach wie vor keine Verzögerungen bei der Lieferung unserer Produkte gibt. Ergeben sich aus den sich schnell ändernden Rahmenbedingungen Auswirkungen auf unser Geschäft, bzw. die Versorgung mit Produkten, werden wir selbstverständlich darüber informieren.

Wir sind überzeugt davon, dass wir die Herausforderung, die COVID-19 für uns alle bedeutet, mit der nötigen Ruhe und Besonnenheit gemeinsam meistern werden.

Geben Sie auf sich acht und bleiben Sie gesund!

Michael Büenfeld
Geschäftsführer Marketing und Vertrieb