Flugplatz Arnsberg/Menden

Sicherheit im Flugbetrieb – OBO TBS Systeme schützen vor Blitzeinschlägen und Überspannungen

Der FAM Flugplatz Arnsberg/Menden wurde im Jahr 1970 errichtet und seitdem in mehreren Ausbaustufen kontinuierlich ausgebaut. Während einer umfassenden Sanierung in den Jahren 2009 bis 2011 wurde die Blitzschutzanlage auf den neuesten Stand gebracht. Zusätzlich wurden das Towergebäude und das mit Metallfassaden verkleidete Hotelgebäude umfassend modernisiert.

Die Modernisierung der Blitzschutzanlage war bei den Sanierungsarbeiten von großer Bedeutung. Seit seiner Errichtung wurde der Flugplatz mehrmals durch Überspannungen beschädigt, die nahe und entfernte Blitzeinschläge verursacht hatten. Bereits Anfang 2009, zu Beginn der Sanierungsarbeiten, wurde die Blitzschutzanlage geprüft und ab Mai desselben Jahres für 40.000 € modernisiert. Mithilfe des OBO isCon®-Systems wurde ein isoliert aufgebautes, äußeres Blitzschutzsystem errichtet. Zusätzlich wurden für den gesamten Flugplatz Überspannungsschutzgeräte der Typen 1, 2 und 3 verbaut, die zuverlässig zukünftige Schäden durch Überspannungen verhindern.

Die Struktur der seit beinahe vier Jahrzehnten in mehreren Ausbaustufen und Bauabschnitten verlegten Leitungen erwies sich während der Bauarbeiten als besondere Herausforderung. Die gezielte Suche nach benötigten Leitungen war aufgrund der unübersichtlichen Verlegestruktur sehr anspruchsvoll. Um diese Herausforderung zu meistern, unterstützten OBO Mitarbeiter die Elektroinstallateure vor Ort bei der Suche nach Leitungen. Die gute Zusammenarbeit zwischen Installateuren und OBO Mitarbeitern trug wesentlich zum schnellen Erfolg des Projekts bei.